Geschäftsbedingungen zum Fleischverkauf:


  1. Wir verkaufen Geflügel und Rindfleisch an Endkunden ab Hof, gegen Barzahlung bei Abholung.
  2. Bestellung verpflichtet zum Kauf. Eine Stornierung ist nur nach Absprache möglich und rechtzeitg vor den Schlacht- bzw. Verkaufsterminen.
  3. Wir sind ausschließlich Erzeuger, kein verarbeitender Betrieb. Daher können wir beim Geflügel nur ganze Tiere abgeben (keine einzelnen Keulen, Bruststücke etc.).
  4. Das Schlachtgewicht von Geflügel können wir nicht genau vorauskalkulieren. Wir versuchen alle Wünsche zu berücksichtigen, wenn leichte oder schwere Tiere bevorzugt werden. Generell müssen bestellte Tiere aber so abgenommen werden "wie sie gewachsen sind".
  5. Da unsere Tierbestände relativ klein sind, ist es uns nicht möglich Entschädigung oder Ersatz zu gewähren, sollten wir Bestellungen aus nicht zu vertretenden Gründen einmal nicht einhalten können z.B. bei Tierverlusten durch Räuber. Trotz Vorkehrungen können wir daher keine Garantie auf Einhaltung der Bestellung bzw. Bestellmenge geben.
  6. Wir verkaufen Geflügel- und Rindfleisch als Frischware. Diese hat naturgemäß eine begrenze Haltbarkeit. Sollte es einmal nicht möglich sein zum vereinbarten Abholtermin (beim Geflügel meist der Tag nach der Schlachtung) zu kommen, bitte rechtzeitig melden! Wir bemühen uns um Lösungen. Nichtabholung bestellter Ware entbindet nicht von der Zahlungsverpflichtung, falls die Ware keinen alternativen Absatz findet.
  7. Bringt bitte geeignete Gefäße oder Taschen für den Transport mit und achtet auf gute Kühlung.