RINDERRASSE CHAROLAIS






Das Charolais-Rind - leicht zu erkennen am weißen bis cremefarbenen Fell, den rosa Nasen und hellen Hörnen - ist eine große französische Rinder-Rasse, die hauptsächlich zur Fleischgewinnung gezüchtet und gehalten wird. In Deutschland werden Charolais auch gerne zur Kreuzung mit anderen Rinderrassen verwendet. Für die Milchproduktion hat diese Rasse zwar keine wirtschaftliche Bedeutung, aber ihr zartes, aromatisches Fleisch wird in Frankreich schon seit langer Zeit hoch geschätzt. Und auch deutsche Gaumen rufen immer öfter nach Charolais!

Bei der Zucht dieser Rasse haben die Franzosen nicht nur auf guten Fleischansatz und Leichtkalbigkeit geachtet, sondern auch streng nach ruhigem und gutmütigem Charakter selektiert. Das merkt man dieser Rasse bei guten Zuchtbetrieben auch heute noch an. Wir empfinden unsere Kühe als umgänglich. Sie sind gute und fürsorgliche Mütter und die Bullen sind nicht so agressiv wie die einiger anderer Rassen.